Sport ist Mord
Oder doch nicht?

Sport ist Mord - Oder doch nicht?

Churchill oder Sportskanone?

Was tun Sie für Ihr körperliches Wohlbefinden? Treiben Sie Sport? Oder halten Sie es wie Winston Churchill und leben getreu dem Motto: Sport ist Mord?

Der Zusammenhang zwischen einem gesunden Körper und einem gesunden Geist ist unbestritten und schon sein Jahrtausenden bekannt. „Mens sana in corpore sano“ oder zu Deutsch: Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper.

Ein gesunder Körper ist ein Teil des Motors, der unsere Belastbarkeit sicherstellt. Doch was dafür tun? Ins Fitnessstudio gehen? Joggen? Fussball spielen? Die Antwort auf diese Fragen hängt von verschiedensten Faktoren ab! Wie viel Zeit können und wollen Sie in den Sport investieren? Sind Sie eher ein Gruppenmensch oder doch einsamer Wolf? Was tut Ihnen gut? Sanfte körperliche Betätigung oder Ausdauersport?

Wichtig ist, dass Sie das machen, was Ihnen wirklich gut tut. Und dass Sie das, was Ihnen gut tut, regelmässig machen. Sie werden bereits nach ein paar Wochen feststellen, dass Ihre Belastbarkeit und Ihre Leistungsfähigkeit steigen. Darüber hinaus ist Sport ein hervorragendes Ventil zum Abbau von Frustrationen, Ärger und Unmut.

Gedanken freien Lauf lassen

Und Sie haben regelmässig Zeit, während des Trainings Ihren Gedanken freien Lauf zu lassen. Erstaunlich, was einem alles so durch den Kopf geht, wenn man in Bewegung ist.

Gute und kreative Ideen, Lösungsansätze für Probleme oder einfach spannende Einfälle scheinen einem ganz spontan zuzufliegen!

Doch zurück zu Churchill: Es muss nicht zwingend Sport sein! Auch ein erfüllendes Hobby erhöht Ihre Belastbarkeit. Für gewisse Menschen ist Sport wirklich Mord ...

Ganz egal, was es ist: Tun Sie Ihrer Seele regelmässig Gutes!