Sklaverei
Oder Personalpolitik mit Weitsicht?

Sklaverei oder Personalpolitik mit Weitsicht?

Wie führen Sie Ihre Angestellten?

Welchen Weg haben Sie als Arbeitgeber eingeschlagen? Betreiben Sie eine weitsichtige Personalpolitik, oder gehören Sie zu den Zitronen-Auspressern? Zu den Arbeitgebern, die ihren Angestellten alles abverlangen? Wundern Sie sich über die hohe Fluktuationsrate, die schlechte Stimmung im Betrieb, und regen Sie sich über die mässige Arbeitsmoral Ihrer Angestellten auf? Haben Sie überdurchschnittlich viele Absenzen infolge Krankheit zu tragen?

Falls ja, sind Sie selbst schuld! Ist Ihnen bewusst, was Sie Ihren Angestellten zumuten? Diese Art des Arbeitsklimas macht krank! Für den Fall, dass bereits einzelne Angestellte wegen akuten Burnouts ausgefallen sind, sollten Sie sich ernsthaft mit Ihrer Führungs-Philosophie auseinandersetzen!

Gewinnoptimierung

Die ausufernde Gewinnoptimierung in der Geschäftswelt hat den Fokus nachhaltig verschoben: von mit Herz geführten Familienbetrieben hin zur hässlichen Fratze des Shareholder-Value-getriebenen Konzern-Businessalltages. Der Mensch ist nur noch Werkzeug zur Gewinnoptimierung. Haben die Anleger trotz fettem Gewinn noch immer nicht genug, werden einfach ein paar Angestellte mehr auf die Strasse gesetzt. Die Rentabilität steigt, der Anleger ist zufrieden. Die Firma steht gut da, die Manager werden belohnt. Eine Perversion sondergleichen!

Die betroffenen Arbeitnehmer sind einem enormen Druck ausgesetzt. Bloss nicht nachfragen, skeptisch sein oder selbstständig denken! Stattdessen ausführen, funktionieren, gehorchen. Strukturen und Werte, die wir vor allem aus der Armee kennen. Wen wundert’s, dass Angestellte nur noch Dienst nach Vorschrift leisten. Daran vermag auch das lieblos gestaltete Weihnachtsbankett nichts mehr zu ändern.

Menschen werden als Ware angesehen, als Rohstoff, der auf dem globalisierten Arbeitsmarkt in rauer Menge zur Verfügung steht. Kanonenfutter für den Profit.

Unsere Gesellschaft bezahlt den Preis

Dass wir, die Gesellschaft, für dieses Treiben die Zeche bezahlen, ist bereits heute Realität: explodierende Gesundheitskosten, zum Bersten volle Jugend-Psychiatrien, eine Jugend, die dem Exzess frönt. Gewalt und soziale Spannungen: Tendenz zunehmend!

Jeder Arbeitgeber sollte sich seiner sozialen Verantwortung bewusst werden. So darf Profit nicht die oberste Maxime sein. Sie haben es täglich in der Hand, etwas zur Verbesserung beizutragen. Zurück zu mehr Anstand und Respekt.

Ihre Arbeitnehmer werden es Ihnen mit Loyalität und Einsatz danken!