Nicht ganz normal?
Ein Plädoyer für die Vielfalt!

Nicht ganz normal? Ein Plädoyer für die Vielfalt

Wie Vielfalt unser Leben bereichert

Werden Sie für Ihre Leidenschaft belächelt? Haben Sie sich für Ihr Leben Ziele gesetzt, die von der grossen Masse nicht verstanden werden? Ernten Sie Spot und Häme für Ihre Pläne? Dann haben Sie mit grosser Wahrscheinlichkeit echte Leidenschaft gefunden ...

Was der Bauer nicht kennt ... Es ist immer wieder spannend zu beobachten, wie Menschen, die ein wenig anders sind als die Masse, andere Menschen zutiefst verunsichern! Paradiesvogel, komischer Kauz für die Einen, Unikat, Original und über alle Massen interessant für die Anderen.

Vielleicht liegt es in der Natur des Menschen, sich vor Neuem, Andersartigem und Unbekanntem zu fürchten. Was nicht sofort fassbar, nicht sofort zu verstehen ist und nicht in eine Schublade nach dem Schema X eingeordnet werden kann, scheint bedrohlich zu wirken.

Wie schade! Mit dieser Geisteshaltung bleibt einem so viel unfassbar Wertvolles verborgen. Was ist schöner, was erfrischender als die Vielfalt des Lebens? Oder essen Sie jeden Tag dasselbe? Das wäre doch zutiefst langweilig und unbefriedigend, oder etwa nicht?

Toleranz als Schlüssel

Wie in so vielen Bereichen des Lebens heisst auch hier das Zauberwort: Toleranz! Offenheit gegenüber Neuem, Speziellem, Andersartigem bereichert das Leben ungemein. Sie öffnet Horizonte und lässt den Geist wachsen und reifen. Das Gefühl, etwas Neues und Spannendes im Leben zu entdecken, ist wie sich neu zu verlieben: Der Entdeckertrieb wird geweckt, die Neugierde bewegt uns, und das Herz wird berührt. Wir leben. Was für eine Bereicherung!

Ganz egal, welche Ziele Sie verfolgen und welche Werte für Sie erstrebenswert sind: Nur Sie wissen, was Sie wirklich glücklich macht, was Sie nachts ruhig und zufrieden schlafen lässt! Was die Nachbarn, Ihre Gemeinde, Freunde oder Kollegen davon halten, sollte Sie nur am Rande bis gar nicht interessieren!

Allein ein einziger Mensch ist imstande, Sie wirklich glücklich zu machen: Sie selbst!

Geniessen Sie Ihr „Tropenvogel-Dasein“. Sie werden das Leben wahrscheinlich stärker spüren und grössere Freuden erfahren als die meisten Mitmenschen. Egal, was Andere denken und sagen: Sie leben!